Jul 07

Aufruf an die VFDkids im RFL in Ziemendorf im August 2016

VFDkids aufgepasst, wir sind mitten in der Planung für das Reiterlager in diesem Jahr. Wir möchten Euch und Eure Pferdchen kennen lernen, deshalb gibt es in diesem Jahr einen Fotowettbewerb. Beschreibe warum Du reiten so toll findest, was Du schon Schönes erlebt hast. Alles dazu findest Du an unserem Kids-Zelt. Komm vorbei und mach mit! Mach mit, heißt auch – sei bei uns dabei – wir treffen uns zum Malen, Basteln, Lachen…wir wollen Spaß haben mit und ohne Pferdchen, mach mit bei unserem Trail! Vorher üben wir schon mal zusammen und dann schauen wir, ob wir in Gruppen oder einzeln einen kleinen Wettbewerb draus machen.!?

Kids-Bannerk

Schnitzeljagd, wer mag das nicht, mal sehen wo es uns hinführt! Kennst Du Spiele mit und rund ums Pferd? Zeig sie uns, wir machen gerne mit. Spielst Du ein Instrument? Gitarre oder etwas anderes Tragbares? Bring es mit, beim Stockbrot am Feuer hören wir Dir gerne zu! Hast Du noch Vorschläge? Hopp melde Dich bei uns!

Autor: Nicole Zepezauer

Jun 26

Fachsimpeln bei Kaffee und Kuchen zum Thema „Ausrüstung beim Wanderritt“

Angebot beim RFL ín Ziemendorf am 18. August 2016 um 14:30 Uhr:

Diese Fragen stellen sich nicht nur bei langen Wanderritten, sondern oft schon bei einem Ausritt am Nachmittag oder beim Arendseer Reitercup.

In einer gemütlichen Runde tauschen wir unsere Erfahrungen bei Kaffee und Kuchen aus. Moderiert wird die Runde von David Wewetzer, der bei seinem Ritt entlang des Grünen Bandes diese Frage oft für sich beantwortet hat. Anschauungsmaterial bringt er auch mit. Sattler Ali und der eine oder die andere Rittführerin  kann bestimmt auch ein paar gute Tipps beitragen.

Kaffee und Kuchen werden zur Selbstbedienung  in die Runde gestellt, jeder Teilnehmer zahlt dafür 4,50 Euro.

Jun 12

Sattler Ali ist wieder mit dabei!

Diejenigen von euch, die 2014 und 2015 dabei waren, werden sich erinnern: Ali hat mit seinem Werkzeug entweder geschützt im Grillhaus oder zwischen den Bäumen auf dem Hof gesessen und

Blog-021

unermüdlich Lederarbeiten erledigt. Und er hat sich bereit erklärt, auch in diesem Jahr wieder zu kommen: wer also etwas zu reparieren oder zu ändern hat, kann es gern mitbringen.

Mit Ali kann man natürlich auch über Sättel fachsimpeln…

Jun 12

Reitest Du noch – oder sitzt Du schon?!

Workishop an  Samstag 16 Uhr

Reitest Du noch – oder sitzt Du schon?!

…oder reitest Du, obwohl Du noch gar nicht richtig sitzt?!

Mit einfachen Übungen die typischen Reitfehler beheben. Blockaden und Verspannungen lösen und mit Brain-Gym Übungen zum besseren Reiter werden.

sitz1

Smartreiter. die Sitzschule mit Sofort-Effekt, nach dem Konzept von Eckart Meyners von und mit

Meike Weddig
(staatll. gepr. Sport- u. Gymnastiklehrerin)

Jun 02

3 Arendseer Geländereitercup

ARC – Dieses Kürzel steht für den Arendseer Reitercup, der erstmalig beim Reiter- und Fahrerlager des Landesverbands Sachsen-Anhalt im Jahr 2014 in Ziemendorf am Arendsee ausgetragen wurde. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Gemeinde Arendsee, findet jährlich statt und das Ziel ist, ihn zu einer Traditionsveranstaltung werden zu lassen. Wir freuen uns, mit der Gemeinde Arendsee einen Partner gefunden zu haben, der sich als erste Gemeinde deutschlandweit in einer Kooperation mit der VFD für das naturverträgliche Reiten im Rahmen des sanften Tourismus einsetzt.

Termin: Samstag, 20. August 2016, 08:30 – 21:00

2016-ARC-Ausschreibung-Nennung

 

Worum geht es beim ARC?

Kurz gesagt: es ist ein „Dreikampf“, bei dem das Ziel ist, das beste Pferd-Reiterpaar zu ermitteln – mit Schwerpunkt auf Paar. Das geht nur, wenn Pferd und Mensch ein Team sind, bei dem das Fundament der Beziehung aus gegenseitigem Respekt und Vertrauen vorhanden ist. Die drei zu absolvierenden Teile des ARC sind ein Theoriefragebogen rund um die Themen Pferdekunde, Reiten, zum Grünen Band und zu den Menschenrechten, ein Orientierungsritt in der Region nach Karte, bei dem unterwegs einige Aufgaben zu lösen sind und ein Trail- und Rittigkeitsparcours. Aber das ist noch nicht alles. Um das Wohl des Pferdes in den Vordergrund zu stellen, findet vor dem Geländeritt eine Gesundheits- und Ausrüstungskontrolle statt. Es wird darauf geachtet, dass die Ausrüstung passt und sicher angebracht ist und dass Pferd und Reiter fit für die Strecke sind. Es können auch Sonderpunkte vergeben werden, wenn die Reiter besonders gut ausgerüstet sind, zum Beispiel wenn sie Sicherheitsweste reiten, ein Erste-Hilfe-Set im Gepäck haben und dieses auch anwenden können.

IMG_1573

Wie läuft solch ein ARC ab? 

Bevor die Teilnehmer zum Geländeritt aufbrechen dürfen, gilt es Ausrüstungskontrolle und Verfassungsprüfung zu bestehen. Hier geht es um die Sicherheit und die passende Ausrüstung für den Geländeritt. .. „Ein Knotenhalfter eignet sich nicht zum Anbinden deines Pferdes“ und .. „Habt ihr eine Decke, einen Hufkratzer und ein Erste-Hilfe-Set mit?“ sind typische Sätze, die immer wieder zu hören sind. Ziel der Kontrolle ist neben dem Tierschutz vor allem, den Teilnehmern Tipps zu geben und ihnen zu helfen. Wir sind der Fachverband für das Geländereiten – daher ist einer der Schwerpunkte der Veranstaltung der Geländeritt, auf dem die Orientierungsfähigkeiten in unbekanntem Gelände geprüft werden. Die Streckenlänge beträgt etwa 15 Kilometer und führt durch das wunderschöne Reitgebiet rund um Ziemendorf in der Altmark. Dabei bekommen die Teilnehmer einen landschaftlichen Eindruck der Region, sollten aber hin und wieder auch auf die Uhr schauen. Vorgegeben ist ein Zeitfenster aus Mindest- und Maximalzeit, in dem die Gruppen aus dem Gelände zurückkehren sollen. Hier gilt es das eigene Tempo richtig einzuschätzen, wobei die Mindestzeit zu schnellem Reiten vorbeugen soll. Im zweiten Teil des Wettbewerbs ist theoretisches Wissen gefragt: „Was bedeutet Schummerung?“ oder „Was sind die PAT-Werte, und wie lauten sie beim erwachsenen Pferd?“ sind nur einige Beispiele aus der umfassenden Aufgabensammlung, die der Landesverband Niedersachsen in den letzten Jahren zusammengetragen hat und die ständig weiter wächst. In Anbetracht der „location“ – direkte Nähe zum Grünen Band, das Pferde- und Freizeitparadies wurde aus einer ehemaligen Grenzkaserne geschaffen und birgt ein Treppenhaus der Menschrechte – dürfen einige Fragen zu diesen beiden Themenbereichen natürlich nicht fehlen.

 

Der dritte Teil ist dann auch für Zuschauer interessant, da die Teilnehmer ein Trail- und Rittigkeitsparcours erwartet. Die Hindernisse und Aufgaben sind vielfältig und können aus den verschiedenen Reitweisen kommen, haben aber immer einen Bezug zum Geländereiten. Ihre Ausführung erfordert ein Maß an Rittigkeit und lässt Rückschlüsse zu: Geht das Pferd über unbekannte wackelige Untergründe? Kann es still stehen? Kann der Reiter einhändig reiten und dabei womöglich einen Gegenstand transportieren? Wie entlastet er seinen vierbeinigen Partner beim Bergauf- und Bergabreiten? Durchschreitet das Pferd unbekannte Gewässer? Ist das Pferd gut gymnastiziert? Kann an definierten Punkten die Gangart gewechselt oder sauber angehalten werden? Bewertet wird stets die korrekte Ausführung bei einem harmonischen Gesamteindruck und partnerschaftlichem Umgang mit dem Pferd. Wir möchten gelassene Teams sehen, die zusammen die Aufgaben lösen! ln den einzelnen Teilen des Wettbewerbs sammeln die Teilnehmer Punkte, die dann zu einem Endergebnis führen. Für Jugendliche gibt es eine gesonderte Wertung, bei der altersentsprechende Aufgaben gestellt werden und nicht ohne eine Begleitperson ins Gelände gestartet wird.

Rück-2

Mit dem LV Niedersachsen haben wir vereinbart, dass die Ergebnisse in die Gesamtwertung aller GRC einfließen, so besteht die Möglichkeit, dass die Platzierten des ARC zur Endausscheidung nach Niedersachsen eingeladen werden und dort um den Titel „Niedersächsischer Geländerittmeister“ reiten.

Um ihre Pferdefreundlichkeit zu unterstreichen und die Zusammenarbeit mit der VFD zu zeigen, hat die Gemeinde Arendsee im Jahr 2014 eine Pferdekopfstatue gestiftet, an der auf einer Plakette die drei Erstplatzierten des ARC verewigt sind. So werden im Laufe der Jahre immer mehr Namen dort stehen.

Mai 25

VFD und IPZV feiern gemeinsam – Reiter- und Fahrerlager 2016 in Arendsee

Was gibt es schöneres als mit unseren Vierbeinern durch Wald und Feld zu streifen und zwischendurch ins Wasser zu reiten bzw. fahren? Kaum etwas …. und unschlagbar wird dies alles, wenn man es gemeinsam macht, mit Gleichgesinnten. Dies ist die Idee des Reiter und Fahrerlagers (RFL) in Arendsee/Ziemendorf. Zusammen unterwegs sein, sich austauschen und fachsimpeln, von einander lernen und Spaß haben auf geführten Ritten oder/und Workshops. 

Luft-1

Der IPZV und die VFD wollen dies gemeinsam ihren Mitgliedern anbieten und laden ihre Mitglieder ein, sich vom 17. August – 21. August 2016 in der Gemeinde Arendsee zu treffen. Für alle Mitglieder des IPZV gelten die selben Bedingungen wie für die Mitglieder der ausrichtenden VFD. Wir wollen mit diesem Schritt die Gemeinsamkeiten stärken und die Natur und Geschichte vor Ort geniessen.

IPZV1

Die Ausschreibung- und Anmeldeunterlagen gibt es hier, bei den Terminen – Mitglieder des IPZV tragen bitte bei den Angaben „VFD-Nummer“ den IPZV ein.

Feb 05

Die Pferdewaage ist wieder da….

 

Ich wiege Pferde, Maultiere, Esel, Kamele, Hunde, Ziegen… aber keine Elefanten,

damit

  • – eine exakte Futtermengenberechnung erstellt werden kann,

  • – der Diätplan zuverlässig überwacht werden kann,

  • – eine genaue Dosierung von Medikamenten (Entwurmung, Sedierung, u.s.w) ermöglicht wird,

  • – nicht die zulässige Anhängelast des jeweiligen Zugfahrzeugs sowie das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers überschritten wird

Pferdewaage-1

… oder einfach damit Ihr Eure Neugier stillen könnt, denn Gewichtsberechnungsformeln liegen häufig um 50 oder mehr Kilogramm daneben.

Meine Waage ist eine portable, flache Plattform(1,50m x 2,20m), ca.14cm hoch und mit einer rutschfesten Unterlage belegt. 4 Wiege-Sensoren errechnen das genaue Gewicht in wenigen Sekunden. Selbst junge oder ängstliche Pferde lassen sich daher mit ein wenig Geduld unkompliziert verwiegen.

Auch ein Stockmaß stelle ich bei dieser Gelegenheit zur Verfügung.

Peter Receveur

 

 

Dez 18

Endlich liegen Ausschreibung und Anmeldung zum 6. RFL 2016 vor.

Endlich liegen Ausschreibung und Anmeldung zum 6. Reiter- und Fahrerlager 2016, das vom 17.-21. August nun schon traditionell beim Pferde- und Freizeitparadies in Ziemendorf am Arendsee in der Altmark stattfinden wird, vor. Auch diesmal hat sich das Orgateam wieder Einiges einfallen lassen – neben Bewährtem wird es Neues geben, auch soll das Eine oder Andere – nicht zuletzt dank der Anregungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der vergangenen Jahre – anders gestaltet werden. Was – das wird jetzt noch nicht verraten, lasst Euch überraschen…

Postkarte-RFL-1
NEU — Der VFD- Grillabend am Samstag. — NEU
Salate – Soßen – Süßes – Alles selber gemacht, mit guten Zutaten.

Grill-019
Mehr Info
Ich suche noch 2 eifrige Hobbyköche für die Vorbereitungen am Samstag.
Wer Lust hat, bitte bei mir melden.

Weitere Ideen und Anregungen werden wie immer gern angenommen,
auch über Helfer, ohne die ein solches Event gar nicht machbar wäre, freuen wir uns sehr!
Sehen wir uns?

Nov 06

5. RFL ist Vergangenheit — 6. RFL in der Planung

Postkarte-RFL-1Das Reiter- und Fahrerlager 2015 mit Arendseer Reitercup – ein Rückblick

Lange geplant, getan, gemacht… und nach vier Tagen schon wieder vorbei: unser diesjähriges Reiter- und Fahrerlager in Ziemendorf am Arendsee. 89 Menschen mit 75 Pferden sind vom 05. – 09.08.2015 zusammen gekommen, um gemeinsam auszureiten, sich in workshops und Seminaren weiter zu bilden, sich auszutauschen und die Zeit mit Gleichgesinnten in schöner Umgebung zu geniessen.

RFL-15-016
Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde früher geritten – insbesondere die Pferdeschwemme, die die Gemeinde Arendsee hat anlegen lassen, fand regen Zuspruch. Abends saß man noch an der Feuerschale zusammen, und an zwei Tagen spielte Jonathan stimmungsvolle Songs am Klavier.

RFL-028
Eingebettet in das RFL war auch der Arendseer Reitercup (ARC), der zum zweiten Mal – in Anlehnung an den seit Jahren in Niedersachsen durchgeführten Geländereitercup – ausgetragen wurde. Der dazugehörige Geländeritt über etwa 13 km Richtung „Grünes Band“ mit fünf Fragen und zwei Aufgaben – eine vom hiesigen Forstamt – und das Ausfüllen des Fragebogens fand am Freitag statt; der Trail mit 10 Hindernissen am Samstag früh. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde der Start jeweils deutlich vorverlegt. Die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter zwei Jugendliche, die beiden Richter Ulrika Lüthe und David Wewetzer sowie Beate Frevert, die assistierte, und die beiden Organisatoren, Frieder True und Antje Wewetzer, hatten in entspannter Atmosphäre gemeinsam viel Spaß.  Gewonnen hat in diesem Jahr die U 18-Wertung  Fabienne de Vries auf Lilly (Sachsen-Anhalt), gefolgt von Leonie Preischel auf Clementine (Niedersachsen). Bei den Erwachsenen wurde dieses Mal Jochen Euler auf Nada Erster (Hessen), gefolgt von Marion Tuschwitz auf Shantou (Sachsen-Anhalt). Dritte wurde Dr. Marianne Kadolsky auf Sir Alli (Sachsen). Neben schönen Sachpreisen werden die Namen der Platzierten auf einer Plakette eingraviert, die an der vor dem Rathaus in Arendsee stehenden Pferdekopfstatue angebracht wird.

IMG_1573
Großen Dank an das Team vom Pferde- und Freizeitparadies für ihren Einsatz, an unsere Helfer und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht erfolgreich zu gestalten ist!

RFL-025

Aug 04

2. Arendseer Geländereitercup

Rechtzeitig zum 2.ARC ist die Plakette an der Pferdekopf-Statur –
dem Pokal gestiftet von der Gemeinde Arendsee – angebracht.

IMG_1573

Ältere Beiträge «